Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

>
Ratgeber-Übersicht
>
Unterhaltsreinigungen – was ist damit gemeint und welche Leistungen sind enthalten?

Unterhaltsreinigungen – was ist damit gemeint und welche Leistungen sind enthalten?

Unterhaltsreinigungen nennt eine Reinigungsfirma alle Arbeiten, die regelmässig in festgelegten Abständen durchzuführen sind. Der Reinigungsturnus kann sich im Abstand von Stunden, Tagen oder Wochen wiederholen – das hängt vollkommen vom jeweiligen Objekt ab. Der Begriff dient im Wesentlichen dazu, die betreffenden Leistungen von denen, die ausser der Reihe zusätzlich nötig werden, abzugrenzen. Eine Grundreinigung beispielsweise beinhaltet einzelne Reinigungsvorgänge, die über das Mass von Unterhaltsreinigungen deutlich hinausgehen. Oft ist beim ersten Einsatz einer professionellen Reinigungsfirma eine Grundreinigung nötig, bevor die laufenden Unterhaltsreinigungen beginnen können. Meist stellt sich die Ausgangslage dann so dar, dass die laufenden Reinigungsarbeiten zuvor zu kurz kamen.

Wie läuft eine Unterhaltsreinigung ab?

Für die turnusmässige Unterhaltsreinigung verständigt sich die Reinigungsfirma mit dem Kunden auf einen oder mehrere Reinigungspläne. Darin sind alle zu erbringenden Leistungen erfasst und ausserdem die Abstände, in denen die Reinigungsvorgänge jeweils stattfinden. Es ist bei Räumlichkeiten wie zum Beispiel Arztpraxen üblich, mit mehreren Plänen für die Unterhaltsreinigungen zu arbeiten. So ist etwa das Reinigen und Desinfizieren bestimmter Flächen und Geräte öfter notwendig als das Abstauben von Heizkörpern und Deckenlampen. Daher gibt es oft einen Plan für tägliche oder wöchentliche Unterhaltsreinigungen und einen weiteren, der wöchentlich oder monatlich gilt. Zu den Arbeiten, die im Rahmen von Unterhaltsreinigungen stattfinden, gehören unter anderem:

  • Fegen und Wischen von Hartböden
  • Saugen von Teppichböden
  • Reinigen und Desinfizieren von Arbeitstischen, Tastaturen und Monitoren
  • Reinigen und Desinfizieren von Tür- und Fenstergriffen sowie Handläufen von Treppen
  • Entleeren von Papierkörben
  • Absaugen von Polstermöbeln
  • Säubern von Sanitärräumen

Wer braucht eine Reinigungsfirma für Unterhaltsreinigungen?

Prinzipiell kann jeder das Putzen seines Heims oder Betriebs Profis überlassen, wenn er nicht selbst zum Putzlappen greifen möchte. Wenn du viel arbeitest, lohnt es sich, genau zu überprüfen, wie lange du eventuell selbst für die Reinigung benötigst und in welcher Zeit eine Reinigungsfirma mit professionellem Equipment die Unterhaltsreinigungen erledigt. Doch in einigen Fällen sind fachgerechte Unterhaltsreinigungen keine Frage der persönlichen Vorlieben, weil zum Beispiel gesetzliche Hygienevorschriften einzuhalten sind – etwa bei lebensmittelverarbeitenden oder medizinischen Betrieben. Ausserdem ist es manchmal schlicht einfacher, Unterhaltsreinigungen extern zu vergeben. In Miethäusern gibt es oft Konflikte, wenn die Mieter die Treppenhausreinigung abwechselnd selbst durchführen sollen. Hier ist oft eine Partei mit der Arbeit der anderen unzufrieden und andere wären froh, das Treppenhaus überhaupt nicht putzen zu müssen. Übernimmt das eine Reinigungsfirma, die alle gemeinsam bezahlen, herrscht eher Frieden in der Hausgemeinschaft.

Was ist eine Endreinigung?

Der Begriff Endreinigung ist dir sicher im Zusammenhang mit Ferienhäusern oder -wohnungen schon begegnet und bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Räume bei einem Mieterwechsel gründlich gereinigt werden. Im Alltag einer Reinigungsfirma treten Endreinigungen allerdings am häufigsten im Zusammenhang mit Baureinigungen auf. Hier unterscheidet sich die Endreinigung von den vorher durchgeführten Bauzwischenreinigungen deutlich. Diese dienen nur dazu, Baustaub grob zu entfernen, aufzuräumen und ein Mindestmass an Sauberkeit herzustellen. Die Bauschlussreinigung hingegen hat die Aufgabe, die Räume in einen Zustand zu versetzen, der ihre Übergabe an neue Mieter oder Eigentümer erlaubt – mit blinkend sauberen Fenstern und staubfreien Teppichböden.

Was umfasst eine Grundreinigung?

Eine Grundreinigung findet immer dann statt, wenn die Massnahmen der üblichen Unterhaltsreinigungen und normale Reinigungsmittel nicht ausreichen, um einen ordnungsgemässen und sauberen Zustand herzustellen. Es nützt zum Beispiel nichts, einen stark verschmutzten Linoleumboden wöchentlich zu wischen, wenn der Boden eigentlich eine intensive Reinigung mit anschliessendem Bohnern benötigt. Bei Teppichböden kann eine Grundreinigung bedeuten, dass der Teppich mit einem Sprühextraktionsgerät shampooniert wird, während die Teppichreinigung bei den laufenden Unterhaltsreinigungen im wöchentlichen Saugen besteht. Auch der Begriff Grundreinigung umfasst keinen festen Leistungskatalog, sondern dient dazu, im Arbeitsalltag zwischen Grund- und Unterhaltsreinigungen zu unterscheiden.

Welche Dienstleistungen erbringt eine Gebäudereinigung?

Das Angebot der Reinigungsunternehmen variiert stets ein wenig. Einige Unternehmen führen auch Kleinreparaturen und Aussenarbeiten durch, andere nicht. Zu den unspezifischen Aufgaben, die alle Firmen übernehmen, gehören:

  • Reinigung von Räumen und Einrichtung
  • Teppichreinigung
  • Polsterreinigung
  • Desinfektion nach Hygieneplänen
  • Treppenhausreinigung inklusive Fahrstuhlinnenreinigung
  • Fensterreinigung
  • Reinigung von WC-Anlagen, Sanitär- und Sozialräumen
  • Fegen von Höfen, Einfahrten und Aussentreppen

Welche Erfahrung sollte ein Reinigungsunternehmen mitbringen?

Wenn du auf der Suche nach einer Reinigungsfirma für dein Zuhause oder deinen Betrieb bist und vielleicht gerade die Anzeigen studierst, achte darauf, ob eine Gebäudereinigung bestimmte Tätigkeiten schwerpunktmässig anbietet. Wenn es nicht möglich ist, Betriebsräume zu reinigen, während dort niemand arbeitet, sollte die Reinigungsfirma Erfahrung damit haben. Im laufenden Betrieb ist es unbedingt erforderlich, dass das Team sich bei der Reinigungsarbeit möglichst zurückhaltend bewegt und beispielsweise nicht staubsaugt, während jemand in einem Büro telefoniert. Hast du vertrauliche Unterlagen in deinen Räumen, musst du dich darauf verlassen können, dass zum Beispiel kein Papiermüll versehentlich ungeshreddert entsorgt wird. Du findest sicher eine Gebäudereinigung, die Erfahrung in solchen Branchen und ihre Mitarbeiter entsprechend geschult hat. Zu den wichtigsten Tipps, um ein passendes Unternehmen zu finden, gehört ganz einfach, dich bei Nachbarn und Kollegen zu erkundigen, die Erfahrungen sie mit ihren Reinigungsdienstleistern gemacht haben – oder auf unserem Vergleichsportal die Bewertungen der Unternehmen anzuschauen.

Welche Arbeiten führt nicht jeder Gebäudereiniger durch?

Für bestimmte Reinigungsarbeiten wendest du dich besser an ein Unternehmen, das sich auf das betreffende Gebiet spezialisiert hat – zum Beispiel, wenn es um die Reinigung einer Glasfassade in grosser Höhe geht. Auch technische Arbeiten wie kleine Reparaturen oder das Wechseln defekter Beleuchtungselemente führen viele Gebäudereinigungen durch. Grössere Unternehmen, die sowohl technisch als auch personell über die nötige Ausstattung verfügen, sind ausserdem bei der Pflege im Aussenbereich behilflich. Wenn du möchtest, dass im Rahmen der Unterhaltsreinigungen auch Rasenflächen gemäht und Hecken geschnitten werden, musst du nicht unbedingt zusätzlich einen Gartenbaubetrieb engagieren. Reinigungsfirmen mit spezieller Ausrichtung benötigst du etwa für folgende Arbeiten:

  • Fensterreinigung in speziellen Fällen
  • Fassadenreinigungen
  • Gartenarbeiten
  • Hauswartungen
  • Swimmingpoolreinigungen
  • Reinigung wertvoller Teppiche
  • Reinigung und Desinfektion medizinischer Geräte
  • Grundreinigung von Gastronomieküchen und -abluftanlagen
  • Maschinelle Reinigung von Pflaster- und Steinböden, Polieren von Naturstein
  • Umgebungsarbeiten

Das könnte dich auch interessieren

Sonnenstoren reinigen: Tipps gegen Stockflecken und Schmutz auf dem Sonnenschutz

Markisen bieten einen praktischen Schutz vor Sonne, Wind und Regen. Spätestens, wenn der Sommer ansteht, ist es jedoch höchste Zeit für die Markisenreinigung. Aber: Welche Tipps helfen wirklich? Und wie reinigst du den Sonnenschutz zum Beispiel mit passenden Hausmitteln? Im folgenden Ratgeber bekommst du die wichtigsten Infos, Tipps und Tricks zum Thema Sonnenstoren reinigen – und geniesst schon bald wieder deine saubere Markise.

Tipps zum Silberschmuck Reinigen: Schnell, einfach und nachhaltig zu Hause Hand angelegt

Silberschmuck ist wunderschön. Sein Glanz wird seit Jahrhunderten geschätzt. Das Edelmetall lässt sich in Legierungen leicht bearbeiten. Schmuckstücke unterschiedlichster Stilrichtungen entstehen. Neben Gold gehört Silber zu den Klassikern unter dem echten Schmuck. Silberketten, -armreifen und -ringe schmücken Frauen, Männer und Kinder. Oft ist der erste Schmuck, den man geschenkt bekommt, aus Silber. Einen Nachteil gibt es: Silber läuft an. Unter Einfluss von Sauerstoff bildet sich Silbersulfid. Der Silberglanz lässt nach, das Metall wird stumpf und es können unschöne Flecken auf Haut, Kleidung oder Handtüchern entstehen. Da hilft nur eins: Regelmässig den Silberschmuck reinigen. Welche Möglichkeiten es gibt, erfährst du hier.

Ledersofa reinigen: Mit diesen Tricks gelingt es

Mit einem Ledersofa im Wohnzimmer erfüllen sich manche Menschen einen Traum. Hochwertige Möbelstücke aus echtem Leder strahlen Behaglichkeit und einen Hauch von Luxus aus. Im Alltag bleibt es jedoch nicht aus, dass die Ledercouch verschmutzt. Ob Kugelschreiberflecken, Essensreste, Kaffee oder Rotwein: Das Leben hinterlässt seine Spuren. Kein Grund zur Panik! Worauf du bei der Reinigung von Ledersofas achten solltest, erfährst du in diesem Ratgeber.

Tumbler reinigen: Tipps und Infos für die richtige Pflege des Wäschetrockners

Genauso wie eine Waschmaschine und ein Geschirrspüler, gehört ein Tumbler heutzutage zu den wichtigen Haushaltsgeräten, die die wenigsten Menschen missen möchten. Kein Wunder, verspricht der Trockner doch eine deutliche Arbeitsersparnis – im Nu ist die Kleidung mit dem Tumbler getrocknet. Damit dieser auch immer einwandfrei funktioniert, solltest du ihn regelmässig säubern. In unserem Ratgeber erfährst du, bei welchen Teilen eine Reinigung nach jedem Gebrauch notwendig ist und bei welchen sie in grösseren zeitlichen Abständen erfolgt. Darüber hinaus erhältst du weitere hilfreiche Tipps und Tricks rund um die Reinigung des Tumblers.

Plattenboden reinigen – Tipps und Tricks

Plattenboden hat es inzwischen fast in jedem Haus und in jeder Wohnung. Je nach Material und Musterung ist darauf der tägliche Schmutz gut oder weniger gut sichtbar. Mit welchem Reinigungsmittel ein Plattenboden gereinigt werden kann, wie oft die Reinigung erfolgen sollte, was bei Küchenfliesen und bei Badfliesen beachtet werden sollte, wie Fugen wieder strahlend weiss werden, was du bei der Reinigung eines Plattenbodens noch beachten solltest, sowie mit welchen Tricks du hartnäckige Flecken entfernst – das alles erfährst du hier.

Messing reinigen: mit bewährten Hausmitteln zu goldgelbem Glanz

Ein sanfter, goldener Glanz liegt über einem gut gepflegten Gegenstand aus Messing. Lampen und Türbeschläge, Deko-Artikel, Kerzenständer und Kelche, Musikinstrumente oder Töpfe und Küchengeschirr sind auch heute noch oft aus Messing. Die Alltagsgegenstände sind gern und viel in Verwendung. Die regelmässige Nutzung macht aber auch die passende Pflege nötig: Flecken müssen entfernt werden, der warmgelbe Hochglanz auf Schüsseln, Beschlägen und Kerzenständern möglichst lange erhalten bleiben. Wie das geht, welche Haushaltstipps die besten für die Messingpflege sind und warum es überhaupt nötig ist, eine Messingbeschichtung zu pflegen, das erfährst du in diesem Artikel.